Biografie-Arbeit, Voice Dialogue
Familienaufstellung mit Figuren

brigittejanetz.de

Bewältigung

Donnerstag, 9. Juni 2022

Brigitte Janetz, 2003
Im Zuge der Trennung

Aus tiefster Quelle hoch entspringt ein Seufzen.
Es bricht sich Bahn, bleibt stecken und verstummt.
Verbirgt sich eine große Angst dahinter?
Viel tausend Tränen schimmern auf dem Grund.

Bewältigung

Die Kindheit zieht vorbei – Gestalten und Gesichter.
Nur wenn ich auf den Ursprung schau‘
– die Quelle – wird es lichter.

Bewältigung

Gebunden bin ich tausendmal, gefesselt und verschnürt;
doch hab´ ich immer wieder auch
den Lichtstrahl durchgespürt.

Bewältigung

Ein Kind war ich in dieser Welt.
Ich hab´ mich oft gewehrt.
Und habe doch im Grunde mich
vor Sehnsucht nur verzehrt.

Bewältigung

Ich suchte viel im Äußeren, in Ländern, Menschen, Sinn.
Und kam doch immer wieder stets
zur eignen Quelle hin.

Bewältigung

Wie süß schmeckt mir die Labung hier,
wie wird für mich gesorgt!

Bewältigung

In Liebe geb´ ich alles her
was ich von Euch geborgt.

Bewältigung

Warum ich mit diesem Text und meiner naiven Malerei den Blog eröffne?
Es geht mir um den Menschen. Um den ursprünglichen, wahren Menschen.
Der alle Kraft in sich trägt. Seine eigene Quelle.
Doch was ist die eigene Quelle? Was ist der wahre Mensch? Was ist ein ICH?

  

Diesen Artikel kommentieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück